Post Porn Politics

Vortrag von Tim Stüttgen

caption

Im Rah­men des AM­PLI­FY!-​Fes­ti­vals prä­sen­tiert outside the box die Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung „Post Porn Po­li­tics“:

Das Ver­hält­nis von se­xu­el­ler Re­prä­sen­ta­ti­on und Po­li­tik hat viele Schnitt­stel­len. Post­por­no­gra­phi­sche Po­li­ti­ken ver­sam­meln Fra­gen zum Un­ter­schied vom re­gres­si­ven zu pro­gres­si­ven und quee­ren Porno, sind aber auch Auf­hän­ger für Kon­tro­ver­sen um Sex­ar­beit, Fe­tisch­kon­zep­tio­nen und dem Ver­hält­nis von der Lin­ken zur Ge­schlech­ter-​Po­li­tik. Die­ser Vor­trag soll einen Ein­blick zu ver­schie­de­nen prak­ti­schen und theo­re­ti­schen Kon­zep­tio­nen der Post Porn Po­li­tics geben, die in den letz­ten 40 Jah­ren in ver­schie­de­ne For­men von Öf­fent­lich­keit in­ter­ve­niert haben.

Ein Vor­trag von Tim Stütt­gen (Per­for­mance-​Künst­ler, Autor u.a. in Jung­le World, Spex, test­card), mit Clips von Dusan Ma­ka­vejev, Annie Sprink­le, Dumb Type Tokyo, Maria Llo­pis und Bruce La Bruce.

24. Juni 2009, 19:30 Uhr, Conne Is­land, Ko­bur­ger Str. 3, Leip­zig.